Die Junge Union Spandau lädt zur Diskussion ein!

Ehrenamtliches Engagement ist und bleibt wichtig für unsere Stadt. Viele Vereine und Institutionen profitieren von den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, die sich, ohne eine Gegenleistung zu verlangen, für ihre Mitmenschen einsetzen. Deshalb ist es uns ein Anliegen, diese Veranstaltungen am:

Freitag, den 28. Februar 2014,
um 20.00 Uhr,
im JUpiter (Mortizstr. 24, 13597 Berlin-Spandau, 4. OG).
anzubieten.

Gemeinsam wollen wir mit eingeladenen Referenten über das Projekt,

„PROTECT – Lernen und helfen im Ehrenamt“,

der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport sprechen und diskutieren.

Zu dieser Veranstaltung dürfen wir begrüßen:

Moderation:
Herrn  Dariusz  Krylik, 
Fachhelfer im THW-Ortsverband Spandau und Projektmitarbeiter/Lotse

Aus der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Abteilung III-Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Referat IIIA:
Herrn Dirk Würger,
Leitung Referat III A1-Zivil- und Katastophenschutz
Herrn Ingo Krüger,
Brandschutz-, Katastrophenschutz- und Wasserrettungsdienst

Von der Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit:
Frau Grazyna Wittgen,
Projektmanagerin

Vom THW Landesverband Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt:
–  Frau  Cathleen  Mendle,
Sachbearbeiterin  Helfer-  und  Jugendarbeit  / Bürgerschaftliches Engagement

Vom DRK-Landesverband Berliner Rotes Kreuz:
Herrn Hardy Häusler,
Abteilungsleiter

Vom Malteser Hilfsdienst, Referat Ehrenamt:
Herrn Gereon Schomacher

Die Referenten werden uns zunächst in einer Präsentation das Projekt erläutern. In einer anschließenden Diskussion, sind unsere Gäste für alle Fragen offen und freuen sich darüber, mit uns über die Umsetzung und Werbung des Projekts zu diskutieren.

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter: http://bgz-protect.eu