Unser Konzept: Mehr Sicherheit auf dem Schulweg!

Posted on

Die Junge Union und die Schüler Union Spandau fordern nachvollziehbare Tempo-30-Regelungen und mehr innovative Konzepte für die Schulwegsicherheit.

Die Inflation von Tempo-30-Zonen in ganz Spandau hat dazu geführt, dass die Geschwindigkeitsbegrenzungen immer weniger beachtet werden.

Ein gefährliches Problem, insbesondere vor Schulen! Hier gilt Tempo 30 oft zeitlich unbegrenzt – auch außerhalb der Schulzeiten! Viele Autofahrer ignorieren deshalb das Tempolimit. Rücksicht auf Schulkinder am Wochenende erscheint ihnen unsinnig und wirklichkeitsfern. Und nicht nur dann. Viele rechnen schon am Nachmittag nicht mehr mit Schülern, auch weil sie die mittlerweile verbreiteten Ganztagsangebote nicht aus der eigenen Schulzeit kennen.

Veruntreuung von Abiturballgeldern hart bestrafen!

Posted on

Der Vorsitzende der Jungen Union Spandau, Sebastian Millies, erklärt:

„Mich hat es sehr bestürzt, als ich davon gehört habe, dass von einer angeblichen Abitur-Event-Agentur mehrere hunderttausend Euro veruntreut wurden, mit denen Abschlussbälle bezahlt werden sollten.

Ich finde es besonders schäbig, Schülerinnen und Schüler um ihr Geld zu betrügen. Die Jugendlichen haben sich auf einen aufregenden Start in das Leben nach der Schule gefreut. Jetzt wurden sie bitter enttäuscht und von den Betrügern um ihre Ersparnisse gebracht.

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob es bei solchen Online-Angeboten nicht verstärkt Qualitäts-Checks geben sollte, die es erleichtern, seriöse Anbieter zu erkennen.“

Der Vorsitzende der Schüler Union Spandau, Leo Mausbach, erklärt:

„Von Freunden weiß ich, dass auch die Abiturienten des Spandauer Hans-Carossa-Gymnasiums betrogen wurden.